Trend
img

Rettungsschirm im Überblick: Von Kassensturz bis Kredit

kalender09.04.2020 share

Herausforderungen meistern: Zwischen COVID-19-Entlastungsgesetz, KfW-Krediten, Sofort- und Staatshilfen, der Abmilderung des Insolvenzrechts und Kreditverträgen stellen sich für Pflegeheimbetreiber vielfältige Fragen, um den Geschäftsbetrieb aufrecht zu halten und die Wirtschaftlichkeit auch nach der Krise zu sichern!

mehr
img

Corona-Krise: Mietzahlpflicht für Pflegeheime?

kalender02.04.2020 share

Die Dynamik der aktuellen Krise trifft Pflegeheime besonders. Dabei ringen Betreiber nicht allein um die Gesundheit der Bewohner und Pflegekräfte, sondern auch mit zusätzlichen Aufwendungen und möglichen Einnahmeausfällen. Was aber bedeutet das für Eigentümer von Sozialimmobilien, für Mietzahlungen, Ausfälle und mögliche „Immobilien“-Darlehen?

mehr
img

Bedarfskompass Hannover: Solides Fundament

kalender24.03.2020 share

Bescheiden und bodenständig: In aller Stille überflügelt Hannover bei der Zahl verfügbarer Pflegeplätze die großen deutschen Metropolen und lässt selbst den Bundesdurchschnitt deutlich hinter sich. Bis 2040 jedoch wächst auch hier die Altersgruppe 65+ noch einmal kräftig, wie der TERRANUS Bedarfskompass zeigt.

mehr
img

Symptom des Mangels: Leiharbeit

kalender18.03.2020 share

Schichtarbeit, Überstunden und Urlaubssperre adé: Mit exzellenten Konditionen werben Zeitarbeitsfirmen ohnehin knappes Pflegepersonal ab. Das schröpft den Etat der Pflegeheime und belastet fest angestellte Mitarbeiter. In Berlin und bei den Betreibern formiert sich der Widerstand.

mehr
img

Jetzt neu: TERRANUS Branchen-Monitor 2020

kalender05.03.2020 share

Relevantes Wissen für Investoren: Wie sehen die Wohn- und Pflegestrukturen der Zukunft aus? Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich daraus? Alle Fakten und Trends rund um den Markt für Pflegeimmobilien – jetzt im TERRANUS Branchen-Monitor 2020.

mehr
img

Wirrwarr um Renditen: Richtig rechnen!

kalender04.02.2020 share

In der Debatte um Gewinne mit Pflegeimmobilien herrscht betriebswirtschaftliches Chaos. Da geraten Renditekennziffern häufig durcheinander. Was unterm Strich tatsächlich zählt, erklärt Markus Bienentreu.

mehr
img

Bedarfskompass Köln: Bald wird’s eng!

kalender02.10.2019 share

Die gute Laune rund um den Dom scheint getrübt: Mit einer Auslastungsquote von knapp 98 Prozent stehen in Köln bald keine freien Pflegeplätze mehr zur Verfügung. Dabei wächst die Bevölkerung in der Altersgruppe 65+ bis 2040 um knapp 50 Prozent, wie der TERRANUS Bedarfskompass zeigt.

mehr
img

Bedarfskompass München: Mia san voll belegt!

kalender23.07.2019 share

Wirtschaftskraft, Lebensqualität und der Fußball: Die Metropole an der Isar führt die deutschen Ranglisten an. Das gilt leider auch für die hohe Auslastung der Münchner Pflegeheime, denn die Bevölkerung in der Altersgruppe 65+ bis 2040 wächst stark, wie der TERRANUS Bedarfskompass zeigt.

mehr
img

Pflegeheime: Kompass gegen Kollaps

kalender16.05.2019 share

Wie entwickelt sich der Pflegeplatzbedarf in Deutschlands Metropolen bis 2040? Wie groß die Engpässe bei der Versorgungsstruktur und professionellem Pflegepersonal wirklich sind, zeigt erstmals der neue TERRANUS Bedarfskompass. Zum Start für Berlin und Hamburg, sukzessive folgen weitere Großstädte.

mehr
img

Generation 65+: Die Mietfalle

kalender26.03.2019 share

In Deutschlands Städten mangelt es an seniorengerechten und bezahlbaren Wohnkonzepten. Daher verharrt die Generation 65+ in alten Mietverhältnissen und wechselt zu spät, oft erst wenn Stürze und Erkrankungen dazu zwingen. „Das ist weder gesellschaftlich noch menschlich erstrebenswert“, meint Carsten Brinkmann.

mehr

BEITRÄGE ABONNIEREN

Sie möchten über neue „Wissenswert“-Artikel per E-Mail informiert werden?

TERRANUS Deutschlandkarte

Verschaffen Sie sich Klarheit:
Die Bauvorgaben für Pflegeheime der einzelnen Bundesländer im Überblick.

Jetzt informieren

TERRANUS Investitionskostenindex

Regional oder bundesweit: Mit dem neuen Online-Tool behalten Sie die Mietkosten für Pflegeimmobilien im Blick.

Jetzt informieren