Neue Whitepaper kostenlos bestellen

TERRANUS bietet kompakte Hilfestellung: Unser Whitepaper zur Generation 65+ erläutert, welche Anforderungen die „neuen Alten“ künftig an Wohnungswirtschaft, Investoren und Betreiber stellen. Ein weiterer Leitfaden liefert zudem Strategien zur Mietpreisfindung zwischen Betreiber und Investor beim Servicewohnen.

Als führende Managementberatung für Sozialimmobilien und den Betrieb von Pflege- und Seniorenheimen steht TERRANUS Ihnen mit seiner Expertise zur Seite. Daher veröffentlichen wir regelmäßig und als kostenlose Hilfestellung Whitepaper zu aktuellen Themen auf unserer Webseite. Hier finden Sie konkrete Lösungen und Handlungsoptionen zum operativen Geschäft, zu legislativen Neuregelungen, veränderten Rahmenbedingungen oder aktuellen Marktentwicklungen zum Bestellen. Die jährlich erscheinenden Ausgaben des „Branchen-Monitors“ und des „Pflege-Reports“ runden das kostenlose Beratungsangebot von TERRANUS ab.

Whitepaper: Die neue Generation 65+

Sie sind individueller und fitter als je zuvor – die „neuen Alten“ mit ihren vielschichtigen Interessen und Ansprüchen. Sie alle prägt ein starkes Gesundheitsbewusstsein sowie das Bedürfnis nach Selbstbestimmung, Aktivität und Teilhabe am sozialen Leben. Dieses neue Selbstverständnis und die schiere Zahl der Generation Babyboomer, im Jahr 2030 werden 29 Prozent der Bevölkerung über 65 Jahre alt sein, stellen Wohnungswirtschaft, Investoren und Betreiber vor neue Herausforderungen. Das TERRANUS Whitepaper „Die neue Generation 65+“ unterstützt Sie dabei, erfolgreiche Konzepte zu entwickeln und damit auf die steigende Nachfrage an neuen Servicewohnformen zu reagieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen:

  • Welche Herausforderungen bringt der soziokulturelle Wandel der Generation 65+ mit sich?
  • Wie lässt sich der durch den Renteneintritt der Babyboomer stark steigende Bedarf an Servicewohnungen decken?
  • Wie müssen Seniorenwohnformen künftig gestaltet sein, um den Ansprüchen der „neuen Alten“ gerecht zu werden und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreich zu arbeiten?

Marktfähige Mieten für Servicewohnen kalkulieren – darauf kommt es an!

Die Nachfrage nach individuellen Wohn- und Serviceformen steigt stetig. Die Bandbreite der unterschiedlichen Bedürfnisse sowie der finanzielle Spielraum der Generation 65+ ist gewaltig. Investoren und Betreiber müssen sich daher auf eine Zielgruppe festlegen. Ob sich Betreutes Wohnen mit Serviceleistungen oder luxuriöses Seniorenwohnen rechnet, hängt von vielen Faktoren ab. Neben Zielgruppe und Betreiberkonzept bestimmt nicht zuletzt die Frage nach einer realistischen Miete zwischen Investor und Betreiber den künftigen Erfolg. Der TERRANUS Leitfaden zur Miethöhe unterstützt Sie mit Tipps zur Berechnung und hilft bei der finalen Preisfindung für Bewohner. Als Basis dienen unter anderem die Fragen:

  • Welche Parameter bestimmen eine realistische Kalkulation der Miete zwischen Immobilieninvestor und Betreiber?
  • Wie errechnet sich die finale Miete für Bewohner im Servicewohnen?
  • Mit welchen Analysetools lässt sich die Marktfähigkeit der Miete überprüfen?
  • Aus welchen Bausteinen setzt sich der Preis für Servicewohnen zusammen?

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

contact-img

TERRANUS

Fon +49 221 / 93 700 700
Fax +49 221 / 93 700 777

wissenswert@terranus.de
mail-icon

BEITRÄGE ABONNIEREN

Sie möchten über neue „Wissenswert“-Artikel per E-Mail informiert werden?

TERRANUS Deutschlandkarte

Verschaffen Sie sich Klarheit:
Die Bauvorgaben für Pflegeheime und Vorgaben für Betreutes Wohnen/Servicewohnen der einzelnen Bundesländer im Überblick.

TERRANUS Investitionskostenindex

Regional oder bundesweit: Mit dem neuen Online-Tool behalten Sie die Mietkosten für Pflegeimmobilien im Blick.