Jetzt neu: TERRANUS Pflege-Report 2020

Kompaktes Wissen für strategischen Erfolg: Vor welchen Herausforderungen stehen Betreiber und Investoren angesichts neuer Wohn- und Pflegewünsche der Generation 65+? Warum führt die Neukalkulation der Investitionsfolgekosten zu mehr Insolvenzen? Antworten auf die drängendsten Fragen der Branche in und nach der Corona-Krise liefert der TERRANUS Pflege-Report 2020.

Neue Lebensstile, gestiegene Ansprüche: Auf die individuellen Wünsche der heutigen Generation 65+ reagieren Betreiber zunehmend mit vielfältigen Wohn-und Pflegeangeboten. Daraus resultiert auch, dass die Betriebe sich mehr und mehr zu Verbundanbietern entwickeln, die sich freier denn je zwischen den vollstationären, teilstationären und ambulanten Finanzierungssäulen des deutschen Gesundheitswesens bewegen.

Was gesellschaftlich sinnvoll erscheint und den hohen Bedarf an Senioren-Wohnen langfristig decken könnte, wird jedoch immer wieder durch Regulierungsinitiativen einzelne Bundesländer gebremst. Egal, ob es sich um übergreifende Kooperationen aus den unterschiedlichen Sektoren handelt oder ob sich bestehende Pflegeeinrichtungen durch neue Gesetze – wie das Beispiel der Neukalkulation von Investitionsfolgekosten in NRW zeigt – in ihrer Existenz bedroht fühlen.

Wie die Branche mit viel Kreativität neue Konzepte für die Zukunft entwickelt, warum der Gesetzgeber – auch im Hinblick auf die andauernde Corona-Pandemie – zeitnah zukunftssichere und über Bundesländergrenzen hinweg einheitliche Reformen vornehmen sollte, erklärt der neue Pflege-Report kompakt auf 19 Seiten. Er liefert Betreibern, Banken und Investoren aktuelle Fakten für den wirtschaftlichen Erfolg einer Einrichtung.

Bestellen Sie jetzt den TERRANUS Pflege-Report 2020!

Im Fokus: Standorte und Partner für vielfältige Wohn- und Pflegekonzepte

Die Corona-Pandemie rückte die Pflege älterer Menschen stärker denn je in den Focus der Aufmerksamkeit. Doch neben der Wertschätzung braucht es vor allem viel Kreativität und Ressourcen, um zukünftig den enormen Bedarf an Senioren-Wohnen samt Service und Pflege abzudecken. Eine echte Chance für Betreiber, Investoren und Wohnungsbaugesellschaften, die mit neuen Konzepten auf die demografische Entwicklung und die veränderten Wünsche der Senioren reagieren. Wie aber findet sich bei steigenden Grundstückspreisen ein geeigneter Standort und welche Kriterien sind an Kooperationspartner anzulegen?

Finanzielle Einbußen für Tageseinrichtungen

Die wirtschaftlichen Auswirkungen in der vollstationären Pflege durch die Corona-Krise hielten sich dank Schutzschirm der Bundesregierung und enorm engagierter Mitarbeiter in Grenzen. Dennoch: Tageseinrichtungen sind und waren die großen Verlierer. Ihre Auslastung sank zu Beginn der Krise teilweise auf Null, dennoch gehen sie bei der Refinanzierung ihrer Investitionsfolgekosten weitgehend leer aus.

Digitalisierung in Pflegeheimen

Der digitale Wandel sowohl in der stationären Pflege als auch im ambulanten und häuslichen Bereich erfuhr durch die Pandemie eine neue Dynamik. Wie die Digitalisierung nicht nur den Arbeitsalltag der Pflegekräfte während der Pandemie erleichterte und wie Tablet und Co. auch die Vereinsamung der Pflegebedürftigen verhinderte.

Die Themen im Überblick:

  • Wie sich die Lebensentwürfe der Senioren, Wohnkonzepte und die Rolle der Betreiber verändern?
  • Was die Pandemie für die Digitalisierung in Pflegeheimen bedeutet?
  • Weshalb die Neukalkulation der Investitionsfolgekosten in NRW vermehrt zu Insolvenzen führen könnte?
  • Warum es mehr Wertschätzung und Ressourcen für die systemrelevante Pflegebranche bedarf?

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

contact-img

Anja Sakwe Nakonji

Geschäftsführerin

Fon +49 221 / 93 700 700
Fax +49 221 / 93 700 777

Anja.SakweNakonji@terranus.de
mail-icon

BEITRÄGE ABONNIEREN

Sie möchten über neue „Wissenswert“-Artikel per E-Mail informiert werden?

TERRANUS Deutschlandkarte

Verschaffen Sie sich Klarheit:
Die Bauvorgaben für Pflegeheime der einzelnen Bundesländer im Überblick.

Jetzt informieren

TERRANUS Investitionskostenindex

Regional oder bundesweit: Mit dem neuen Online-Tool behalten Sie die Mietkosten für Pflegeimmobilien im Blick.

Jetzt informieren